Immigration und Integration in Krakau

by Zuzanna Drwiła, Kraków/Poland.

Krakau  ist eine  der größten Städte in Polen.  Über 2 Millionen Touristen besichtigen jedes Jahr diese Stadt.  Doch in Krakau gibt es auch viele  Immigranten, die aus der ganzen Welt kommen. Ich bin ins Center  für Europaische Studien der Jagiellonian Universität  gegangen, um  mit den Studenten aus der ganzen Welt zu sprechen.

Die meisten Studenten waren aus den USA ,aber auch aus England, Deutschland, der Türkei und Frankreich. Sie studieren Europäische Studien.  Sie lernen Polnisch seit nur drei Monaten. Ich habe sie gefragt, wie ihnen  Polen gefällt. Sie haben mir etwas über Kulturunterschiede erzählt.  „Polen ist ein sehr religiöses Land. Als ich bei der Kirche war, sah ich einen  Mann, der mit dem Fahrrad fuhr. Plötzlich hielt er an und er hat sich bekreuzigt. Ich war so überrascht! In meinem Land machen die Leute das nicht!“, sagte der Student aus der Türkei.  Ich habe auch die Studenten zur Integration mit den Polen gefragt. „ Ich mag die Polen. Sie sind sehr nett und gastlich. Aber jedes Mal, wenn ich ein bisschen mit ihnen in Polnisch sprechen will, sagen sie, dass wir in Englisch sprechen können. Deshalb kann ich nur während des Polnischunterrichts in Polnisch sprechen“, sagte die Studentin aus Deutschland.

Bei der  Integration mit anderen Ländern , wenn man Immigrant ist ,hilft auch die neue Landesprache lernen. „Beim Fremdsprache lernen, können wir das  Land, in dem wir sind, kennen lernen. Wir lernen im Polnischunterricht  über polnische Traditionen, Kultur und Volksbräuche. Ich finde, dass das sehr wichtig ist. Aber am wichtigsten ist, dass wir  Wörter lernen, die ich am Alltag benutze. Ich lerne, was soll ich beim Arzt sagen  oder was wenn ich Einkäufe mache“- sagte die Studentin aus den USA.

Im Kurs haben die Studenten viele zusätzliche-Aufgaben. Zum Beispiel  müssen sie in eine Geschäft gehen und um verschiedene Produkte bitten. Oder sie müssen in ein Cafe gehen und etwas bestellen und das alles nur in Polnisch. Das hilft auch bei der Integration. Die Studenten wohnen im polnischen Studentenwohnheim. Sie können mit polnische Studenten reden. Manchmal machen sie einen Austausch- der ausländische Student lernt Polnisch und der andere Student Englisch oder Deutsch.

Es ist auch sehr wichtig die Kultur des Landes kennenzulernen. Wenn man Immigrant ist, sollte man die Kultur des Landes kennen. So kann man beim Theater—oder Museumsbesuch sehr interessante Dinge über eigene Nation finden.

Viele  Studenten, die in Krakau studierten bleiben hier. Zum Beispiel lehren sie Englisch in der englischen Schule in Krakau oder sie arbeiten in ausländischen Firmen. Aber die Rest der Studenten nach einem Jahr  müssen Krakau verlassen. Sie kennen schon die polnische Tradition, Kultur und Sprache. Sehr oft machen sie einen Ausflug nach Krakau um sich mit Freuden zu treffen oder um  sich an die alten Tage zu erinnern.

2 Responses to “Immigration und Integration in Krakau”

  1. Car Repair…

    [...]just below, are some totally unrelated sites to ours, however, they are definitely worth checking out[...]…

  2. Mr WordPress says:

    This is an example of a WordPress comment, you could edit this to put information about yourself or your site so readers know where you are coming from. You can create as many comments like this one or sub-comments as you like and manage all of your content inside of WordPress.