Veränderung der Werte in der Familie

May 23rd, 2012 by bauer3verena3s

Textvorlage: Maturaarbeit von Shantala Poik
bearbeitet von Verena BAUER (1996) BORG Krems Austria


Family is very important, but family changes, single fathers and single mothers or patchwork families are not as uncommon as it was twenty years ago. Years ago a women was only mother and housewife, nowadays women are going to work hard for their career.
In den letzten Jahren hat sich viel in unserem Unfeld verändert, angefangen bei den Freunden und der Familienbildung. Auch die Wertschätzung eines Menschen hat sich im Laufe der Zeit verändert.
Früher waren  hauptsächlich die Eltern oder Großeltern für die Charakterbildung der Kinder verantwortlich, heute jedoch trägt die Schule einen wesentlichen Teil dazu bei, da oft beide Eltern berufstätig sind oder Mütter und Väter alleinerziehend geworden sind. Das soziale Umfeld, in dem die Kinder aufwachsen, beeinflusst die Entwicklung, Charakterbildung und Einstellung der Jugendlichen.
Ebenfalls hat sich die Einstellung und Sichtweise bei der Familienplanung geändert. Immer mehr Ehen werden geschieden und so entstehen alleinerziehende Elternteile und Kinder, die Vater oder Mutter vermissen. Der Bund der Ehe hat bei den meisten Jugendlichen an Bedeutung verloren, oft wird er auch als altmodische Tradition gesehen.
Auch früher hat es Probleme in Ehen gegeben, doch sie wurden nicht aufgelöst wegen der Kinder oder der Gerüchte in den Orten.
Diese Veränderung in der Familienplanung basiert auf der Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft. Das bedeutet, dass Frauen immer weniger von ihren Männern abhängig sind, sie verdienen ihr eigenes Geld und finden ihren eigenen Berufsweg. Die Gleichstellung zwischen Mann und Frau wird in einigen Familien bereits weitergegeben und weckt bei jungen Mädchen den Ehrgeiz ihr Leben selbst in die Hand zunehmen und unabhängig zu werden.
Eine weitere Veränderung ist, dass viele Männer schon in Karenz gehen und sich genauso um den Haushalt kümmern wie die Frau. Dass sich nur die Frau um den Haushalt und die Kindererziehung kümmert, ist schon lange nicht mehr  aktuell. Dieser Wandel kann durchaus als positiv gedeutet werden.
In der Gesellschaft hat sich ein Wandel vollzogen, der den Umgang mit Geld betrifft. Das Verlangen immer mehr neue, schöne Kleidung zu besitzen, hat auch den Umgang untereinander verändert. Heute wird weniger darauf Wert gelegt, wer jemand ist, als auf das, was  jemand besitzt. Was bedeutet, dass unsere Gesellschaft immer mehr auf äußere Werte schaut.
Unsere Generation leidet stark am Konsumzwang, daher wäre es sinnvoll sich in diesem Bereich an den Älteren, also an unseren Eltern, zu orientieren.  Sie verdienen bereits ihr eigenes Geld, wissen also, welchen Wert es hat, bezahlen Rechnungen und können ihren Kindern den Umgang mit Geld meist am besten vermitteln.
Weiters würde ich es als wichtig erachten, als Frau unabhängig zu sein, nicht allein zuständig für die Kindererziehung zu sein, aber sehr wohl mich bemühen Kind und Beruf mit großer Verantwortung unter einen Hut  zu bekommen.
Posted on Wednesday, May 23th, 2012

http://traitdunion-online.eu/groups/com11-youth-culture-changing-values/

Hello world!

May 23rd, 2012 by bauer3verena3s

Hello Editor!

Welcome to the trait d’union Editorial Office! This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!