Wird es eines Tages selbst-bewusste Roboter (Androiden) geben?

By Elisa Hernani, Pablo Izarra, Daniel Arriaga, Ion Goiri, Elena Hernández, Elena Sanchez (all 1997),

Deutsche Schule Bilbao/Spain, class 10ac2.

  Android-Key-Lime-Pie-Comic

Will some day self-conscious robots exist? The students of the class 10ac2 of the German School of Bilbao discussed this question during the philosophy lessons. Here are some statements.

Heutzutage ist die Computertechnologie sehr weit entwickelt. Es gibt sogar schon intelligente Hausgeräte, die sich selbst steuern. Hightech ist schon so erfolgreich, dass es auch Roboter gibt, die den Menschen äußerlich ähnlich sehen. Aber sind sie wirklich so perfekt wie die “Maschine” Mensch? Können wir uns ein Roboter mit Selbstbewusstsein vorstellen?

Einerseits könnte man den Androiden dem Menschen so ähnlich machen, dass er sich wie ein Mensch bewegt, wie einer aussieht, eine menschliche Stimme hat, rational denkt und auch Gefühle wie Angst, Schmerz, Freude, Traurigkeit und Liebe wahrnehmen und zeigen kann. In vielen Kinofilmen wird uns gezeigt, wie eine Zukunft mit Androiden aussehen könnte, z.B. wie man einfach im Bett liegen bleibt und der Android geht für uns zur Arbeit, während unser Gehirn sie steuert.

Andererseits sind solche Computer keine exakte Kopie eines menschlichen Wesens. Eines Tages wird man vielleicht in der Lage sein, einen menschlichen Körper mit seinen Organen nachzubilden. Aber unsere Psyche oder Seele ist kein Organ, was man im Körper finden kann, wie z.B. das Herz. Also könnte man die Seele auch nicht kopieren und in einen Roboter einbauen. Außerdem wäre dies ja auch nur eine Kopie der Seele eines anderen Menschen, d.h. der Roboter hätte immer noch keine eigene Psyche.

Stellt man abschließend die Argumente gegenüber, so kann zu der Auffassung gelangen, dass es keine Androiden mit eigenem Selbstbewusstsein geben kann. Die Wissenschaft kann noch so viele Fortschritte machen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man eines Tages fähig sein wird, eine Seele zu erschaffen, wo wir eigentlich nicht einmal wissen, wo und ob sie sich überhaupt im Körper befindet.

Elisa Hernani

 

Alltäglich sehen wir viele Filme, in denen sich Roboter selbst-bewusst zeigen. Aber passiert es nur in Filmen und Büchern oder könnte es sie wirklich eines Tages geben?

Einerseits entwickelt sich die Technologie unglaublich schnell. Wer dachte vor 200 Jahren, dass man Handys haben oder mit jemandem aus China einen Videoanruf machen könnte. Heute finden wir alles das normal und vielleicht empfinden unsere Kinder selbstbewusste Roboter als etwas Normales.

Andererseits: Roboter sind Roboter, sie haben keine Gefühle, sie sind nur Kabel mit einem Arbeitsziel. Sie wurden von Menschen gemacht, um ihnen die Arbeit zu erleichtern. Wie sollten sie plötzlich selbst-bewusst werden können?

Im Vergleich mit Handys oder Computern erledigen Roboter viele Jobs, in denen sie wie Menschen arbeiten, z. B. gibt es Bars, wo ein Roboter zu dir kommt und dich fragt, was du trinken willst, oder Roboter, die dir in Geschäften etwas verkaufen. Daraus folgt: Selbstbewusste Roboter, kann sein.

Meiner Meinung nach werden wir jedes Jahr bessere und unglaubliche Maschinen sehen, die wir toll finden werden und die wir nie für möglich gehalten hätten. Aber Maschinen können überhaupt nichts erleben oder fühlen.

Pablo Izarra

 

Heutzutage fragt man sich, ob in der Zukunft die Roboter ihrer bewusst sein könnten. Die Technologie verbessert sich in Riesenschritten und wir sind nicht mehr weit von diesem Ziel entfernt.

1928 wurde in London der erste Roboter erbaut, der sich kaum bewegen konnte. Wenn die moderne Roboter mit Menschen sprechen, Sport machen oder Musik spielen können, warum könnten sie dann in der Zukunft selbst-bewusst sein?

Ein gutes Beispiel für die Fortschritte der Robotertechnik könnte z.B. der Android „Adams“ sein. Er kann selbständig Experimente machen, die Ergebnisse beobachten und neue wissenschaftliche Gesetze aufstellen. Das könnte man wie ein primitives Bewusstsein interpretieren. Ein anderes Beispiel, das jeder zu Hause selbst ausprobieren kann, ist „Cleverbot“. Es ist eine künstliche Intelligenz-Software, die mit den Menschen sinnvoll sprechen kann. Jeder kann in der Webseite von Cleverbot mit ihm sprechen und man wird sehen, dass es in bestimmten Momenten keinen Unterschied zwischen einem Menschen und ihm gibt. Der Turingtest bestimmt die Möglichkeit, die eine Software wie Cleverbot hat, sich erfolgreich als Mensch auszugeben. Im Moment liegt diese Möglichkeit bei 52%. Analytiker aus aller Welt sagen voraus, dass im 2029 100% erreicht werden.

Es fragt sich außerdem: Was unterscheidet uns von Robotern? Welche Art von Bewusstsein haben wir, die die Roboter nicht auch haben könnten? Wir bestehen grundsätzlich nur aus elektrischen Impulsen und chemischen Reaktionen zwischen Zellen, das unterscheidet sich nicht grundsätzlich von den Prozessen in den Silizium-Schaltungen der Roboter.

Zum Schluss kann man sagen, dass es nicht so vielen Unterschiede zwischen uns und den Robotern gibt. Jährlich erhöht sich die Prozentzahl aus dem Turing-Test und der Tag wird kommen, an dem die Entscheidung, einen seine selbst bewussten Androiden zu bauen, nicht mehr eine wissenschaftliche, sondern eine ethische Frage sein wird.

Daniel Arriaga

 

 

Am Anfang, als ich mir das überlegt habe, war ich der Meinung, dass es nie möglich sein werde, Androiden zu konstruieren, da Menschen nicht in der Lage wären, Wesen, die so komplex sind wie sie selbst, zu bauen.

Doch wenn man genauer nachdenkt, sind wir auch nur organische Maschinen, bei denen eben nur Billionen von Prozessen ablaufen. Diese Mechanismen, Abläufe und chemische Reaktionen sind verantwortlich für unser Denken, unsere Gefühle, unser Bewusstsein usw.

Wenn Menschen in der Lage wären, so komplexe anorganische Maschinen zu bauen, so hätten diese Roboter vermutlich auch Bewusstsein und sie könnten sich selbstständig entwickeln, lernen, mit Menschen problemlos umgehen und wie Menschen wissenschaftliche Theorien aufstellen usw.

Ob Menschen dies jemals schaffen werden, ist eine andere Frage. Ob es die Naturgesetze erlauben, dass anorganische Maschinen Selbstbewusstsein entwickeln ist ein anderer wichtiger Punkt.

Heutzutage ist das Verständnis des Menschen von seinem eigenen Körper fast komplett. Es werden aber weiter Forschungen am menschlichen Gehirn durchgeführt. Wenn der Mensch verstehen würde, wie das Gehirn funktioniert, so hätte er genug Kenntnisse um sich eine Vorstellung zu machen, welchen Ansprüchen ein anorganisches, selbstbewusstes Wesen zu genügen hätte und er müsste nur noch die Technologie dazu entwickeln.

Das könnte insgesamt über zwei Jahrhunderte dauern, aber ich halte es schon für möglich.

Schon bisher waren es ja die Träume der Vergangenheit, die zu den Realitäten der Gegenwart wurden. Man denke nur an die Romane Jules Vernes.

Wenn Menschen die Verwirklichung ihrer Träume für unmöglich gehalten hätten und nicht weitergeforscht hätten, wäre die heutige Technologie nicht so fortgeschritten wie sie ist.

Lassen wir also den Träumen von heute eine Möglichkeit der Existenz in der Zukunft!

Ion Goiri

 

 

In vielen Filmen werden Androiden und Kriegsmaschinen der Zukunft gezeigt. Klar, dass bisher die Wissenschaft viel erreicht hat. Aber ist es möglich, dass in der Zukunft, Roboten mit Bewusstsein konstruiert werden? Es lohnt sich, diese Frage einmal genauer zu durchdenken.

An erster Stelle wäre zu sagen, dass wenn man es philosophisch betrachtet, es möglich wäre Androiden zu konstruieren, denn viele Philosophen argumentieren, dass man nicht wissen kann, was überhaupt Bewusstsein hat oder nicht, außer der Person, die sich dies fragt. Diese Art von Philosophie nannt man „Solipsismus“. Solipsisten begründen, dass vielleicht auch ein Baum oder ein Computer Bewusstsein hat, aber sich nicht ausdrücken kann.

Ein anderer wichtiger Aspekt ist auch, dass die Wissenschaft sehr viel erreicht hat. Sachen, die vorher unmöglich erschienen, sind heutzutage eine gewöhnliche Realität für uns. Beispielweise war vor einigen Jahren die Möglichkeit einer Maschine, die von Spanien in die USA könnte, unvorstellbar. Trotzdem fliegen heutzutage tausende Menschen in Flugzeugen jeden Tag und fragen sich normalerweise nicht, wie es möglich ist, dass so eine Maschine fliegt.

Trotz all dieser Gründe, darf nicht übersehen werden, dass obwohl wir Bewusstsein haben, wir eigentlich sehr wenig darüber kennen, da wir nur wissen, dass es keine Materie ist. Wir können aber die Frage: „Woraus besteht unser Bewusstsein?“ nicht beantworten. Wenn z.B. ein Forscher einem Computer Bewusstsein gewähren wollte, aber nicht wüsste, woraus dieses Bewusstsein besteht, ist es für ihn schon ausgeschlossen, sein Ziel zu erreichen.

Zum Schluss fasse ich meine Hauptargumente zusammen: Auf der einer Seite wären Androiden möglich, da man nicht sicher sein kann, was Bewusstsein hat und was nicht. An der anderen Seite scheint diese Idee heutzutage unmöglich, da wir noch nicht wissen, woraus unser eigenes Bewusstsein besteht. Wenn wie es wissen wollen, sollen wir, meiner Meinung nach, noch warten, bis man erkannt hat, woraus unser Bewusstsein eigentlich besteht, und wie es sein kann, dass wir Gefühle und Gedanken haben.

Elena Hernández

 

 

Die Technologie hat sich in den letzten 50 Jahren sehr stark entwickelt. Vorher gab es keine Computer oder andere Maschinen, die den Menschen geholfen haben, wie sie dies heute tun. Der erste Computer war sehr groß und konnte nur bei wenigen Sachen helfen. Viele Menschen dachten schon, dass die alten Computer sehr intelligent waren, denn sie konnten nicht verstehen, dass diese Maschinen mit dem Binärsystem funktionieren. Seitdem wurden die Computer und andere Maschinen immer besser und jetzt gibt es Computer, die nicht mal einen Zentimeter groß sind und viel schneller funktionieren als die älteren. Jedes Jahr werden tausende noch besserer Maschinen erfunden. Viele Menschen glauben daher, dass eines Tages selbstständige Roboter erfunden werden.  Ob das wirklich funktioniert?

Ich kann die Menschen verstehen, die meinen, dass das funktionieren kann . Es wurden schon vor vielen Jahren Filme gemacht, die das zeigten. Ein gutes Beispiel ist dafür der Film „The Space Odyssey“.  Es handelt sich um ein Raumschiff, das von einem selbstständigen Roboter kontrolliert wird, der alle Menschen, die in dem Raumschiff leben, tötet. Da der Roboter viel klüger als die Menschen geworden ist.

Doch meiner Meinung nach kann es keine selbst-bewussten Roboter geben, denn erstens würden die Menschen das nicht mögen, weil sie mit Maschinen konkurrieren müssten und das wäre eine unangenehme Situation. Doch nicht einmal Tiere, die nur ihren Instinkten folgen, können selbst denken. Ein Wunsch des Menschen war immer, Sachen nachmachen und sie exakt nachzumachen, doch nach vielen Versuchen kann man nie etwas exakt nachmachen. Ich denke, dass man einen Androiden so programmieren kann, dass er einer Person sehr ähnlich ist, halte es aber für ausgeschlossen, dass er Bewusstsein entwickeln kann. Man könnte in einem Computer tausende von Sätzen speichern, die er dann in bestimmten Momenten sagt, aber es nie erreichen, dass er Gefühle und Bewusstsein entwickeln kann. Oder dass er freies Denken hat.

Es gibt verschiedene Meinungen über dieses Thema und viele Leute stellen sich etwas anderes bei selbstbewussten Androiden oder Roboter vor. Hier trage ich nur eine Meinung mehr dazu bei, die gegen die Existenz von selbstbewussten Robotern argumentiert.

Elena Sanchez

Print version: Selbst-bewusste Androiden – DSB 10a2