Psychologische Tests und meine Lebensentscheidung (2)

by Weronika Dyras (1995) LOK Kraków/Poland

SAM_1074Ich habe immer nachgedacht, was ich in der Zukunft studieren könnte. Dies ist sicherlich eine schwierige Wahl für jeden von uns. Nicht so lange her, in meiner Schule hat man psychologische Tests durchgeführt, die uns bei der Studienwahl helfen sollten. Ich muss zugeben, dass ich dank diesen Tests schon die Entscheidung, welchen Beruf ich in der Zukunft ausüben werde, getroffen habe. Ich habe schon immer über Tourismus und Englische Philologie nachgedacht, aber ich war nie sicher, ob dies ist genau das, was ich für den Rest meines Lebens machen will. Die Testergebnisse haben meine Zweifel ausgeräumt. Gemäß meinen Bestrebungen und Kompetenz sollte meine zukünftige Arbeit auf die Zusammenarbeit mit den Menschen basieren. Unser Berufsberater hat mir gesagt, dass die Arbeit als Reiseleiterin oder als Lehrerin für mich am besten wäre. Diese beiden Möglichkeiten haben mir sehr gefallen, weil sie im engen Zusammenhang mit meinen früheren Plänen waren. Seit dieser Zeit versuche ich alles zu machen, um meine jetzt schon vom Psychologen bestätigten Zukunftspläne zu verwirklichen. Eines von meinen Lieblingsfächern in der Schule ist Englisch, und daher werde ich Englische oder Amerikanische Philologie studieren. Hierfür benötigt man möglich viele Abiturpunkte in Polnisch und Englisch. Deshalb habe ich mich für zusätzliche Seminaren in der Schule gemeldet, um später in der Stande zu sein, das Abitur gut zu bestehen. Nach dem Abschluss des Studiums oder sogar noch im Laufe dieses möchte ich auch an der ökonomisch Universität studieren, wo ich meine Kenntnisse im Bereich des Tourismus erweitern und entsprechende Ausbildung erreichen kann. Für jetzt ist mein Lebensplan sehr einfach. Wenn ich schon die Qualifikationen in diesen beiden Bereichen gewinnen würde, könnte ich nach Amerika oder England fahren, um die Sprache und Kultur beider Länder direkt kennen zu lernen. Dort könnte ich auch in einem Reisebüro arbeiten. Dadurch hätte ich sicher große Chance, die ganze Welt zu bereisen und die wichtigsten und weltbekannten Sehenswürdigkeiten zu sehen.

Ich bin der Meinung, dass ich aufgrund der psychologischen Tests eine für mich so wichtige Lebensentscheidung treffen konnte. Ich finde solche Tests sehr behilflich für die jungen Menschen. Deswegen empfehle ich euch diese. Wenn ihr nur solche Möglichkeit hättet, sollten ihr euch testen lassen. Gibt es so etwas bei euch an der Schule?

3 Responses to “Psychologische Tests und meine Lebensentscheidung (2)”

  1. Ich finde deinen Artikel sehr gut. Ich freue mich für dich, dass du so eine wichtige Entscheidung so leicht mithilfe dieser Tests treffen konntest. Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass an meiner Schule es solche Tests nicht gibt, obwohl ich mir noch keine Gedanken machen muss, denn ich habe noch ein paar Jahre bis zum Abitur. Ich würde auch sowas gerne machen, denn ich mag Kinder.
    Ich glaube, dass jeder der sich was vornimmt es auch schaffen kannst. Also mach weiter so und dann schaffst du es auch das zu werden was du willst!

  2. by Jessica Winter (1996) Halepaghen-Schule Buxtehude / Germany

    An meiner alten Schule (vor der Halepaghen-Schule) gab es auch einen psychologischen Test, der “Berufsnavigator” hieß. Vor dem Test hatte ich bereits die Idee etwas mit Physik, Mathematik oder Architektur zu machen. Der Test ergab genau das: Physikerin, Naturwissenschaftlerin/Mathematik und Bauingeneurin (Architektur). Der Test hat mich in meiner Entscheidung bekräftigt und mittlerweile will ich Mathematik studieren. Solche Tests finde ich sehr nützlich.

  3. Hallo!
    Zunächst einmal möchte ich sagen, dass dein Artikel wirklich sehr interessant ist. Dein Deutsch ist richtig gut und man merkt schon, dass du ein Talent für Sprachen hast :) .
    An unserer Schule (der Halepaghen-Schule in Buxtehude, Deutschland) gehen wir auch zur Berufsberatung, allerdings meistens erst im elften von insgesamt zwölf Schuljahren. Da ich erst in der 10. bin, habe ich also noch keinen psychologischen Test gemacht. Ich bin aber sehr gespannt darauf und finde es gut, dass man die Möglichkeit hat, mit einem Psychologen über die Ergebnisse zu sprechen. Bisher habe ich nur ein paar Online-Tests zur Studienwahl gemacht, und bei mir kamen sogar ganz ähnliche Ergebnisse raus wie bei dir :) . Ich habe viel Spaß daran, fremde Kulturen kennenzulernen und überlege deshalb, Anglistik/Amerikanistik, Romanistik, Kulturwissenschaften, Soziologie oder Ethnologie zu studieren. Mal sehen was der Berufsberater mir sagt …
    Obwohl ich also auch für solche Tests bin, denke ich trotzdem, dass sie nicht alles aussagen können. Man sollte sich schon selbst Gedanken machen, ob die Ergebnisse wirklich zu einem passen und sich nicht nur auf einen Test verlassen.
    Dir wünsche ich alles Gute bei deinem Vorhaben!

    Viele Grüße aus Deutschland
    Lea Stöhlker