Das wäre eine große Katastrophe oder…?(5) Kommentar zum Artikel “Es kommt vollautomatisierte Welt ” (5) von Paulina Głąbała

by Aleksandra Cioś (1995) LOK/ Kraków, Poland

 

Das stimmt, dass unsere Welt in der Zukunft noch mehr automatisiert wird, was uns das Leben deutlich erleichtet und woraus wir viel profizieren werden. Ich meine doch, dass das noch eine größere Abhängigkeit von der Elektrizität mitbringt. Wenn es eines Tages in der Stadt plötzlich am Strom fehlen würde, könnte man eigentlich nirgends fahren, weil alle elektrisch angetriebene Fahrzeuge (wie z. B Metro) nicht funktionieren würden. In solchem Fall könnte man weder Haushaltsgeräte noch Radio – und TV-Geräte benutzen. Das heißt keine Möglichkeit, Kaffee zu machen, weil Kaffemaschine ohne Strom nicht funktioniert. Ich vermute, dass Gasherd in der Küche ganz und gar durch Elektroherd ersetzt wird, weil heutige Welt nach den erneubaren Energiequellen (wie Wind, Sonne) strebt.

So könnte beispielweise ein von den Montagsmorgen der Zukunft aussehen. Das wäre eine große Katastrophe oder…?

One Response to “Das wäre eine große Katastrophe oder…?(5) Kommentar zum Artikel “Es kommt vollautomatisierte Welt ” (5) von Paulina Głąbała”